Jagdkontrolltraining

Jagdkontrolltraining

 

Ein entspannter Spaziergang durch Wald oder Feld ist nicht möglich, da Ihr Hund bei Wildsichtung oder -spur in völlige Aufregung verfällt, zerrend in der Leine hängt oder gar dem Wild hinterherhetzt? Oder Ihr (junger) Hund entfernt sich beim Spaziergang zunehmend weiter von Ihnen und ist vermehrt an der Umwelt und an Wildspuren interessiert? 
Dann starten Sie jetzt mit dem Training!
 

  • Es geht nicht um die Unterbindung des Jagdverhaltens, sondern um die Kontrolle darüber und den Aufbau eines passenden Alternativverhaltens (z.B. Einfangen des Vorstehens, um ein Hinterherhetzen nach Wildsichtung zu verhindern).
  • Trainiert wird in der Natur, wo Ablenkungen und jagdliche Reize auftreten, natürlich immer an den Leistungsstand des jeweiligen Mensch-Hund-Teams angepasst.

 
Mögliche Inhalte:

  • Theorieinhalte bezüglich Jagdverhalten (Jagdhundetypen, Jagdverhaltenskette, Einsatz von Umweltbelohnungen,...)
  • Rückruftraining
  • Schulung des Halters im Ausdrucksverhalten und der Körpersprache des Hundes, um aufkommendes Jagdinteresse beim Spaziergang rechtzeitig erkennen zu können
  • Training der Impulskontrolle
  • Stoppen und Kontrolle auf Distanz
  • Anzeigen von Wild
  • Warten lernen
  • Radiustraining
  • Entspannungstraining/Senkung des Erregungsniveaus beim Hund
  • Erkennen von Bedürfnissen und Finden bedürfnisgerechter Beschäftigungsideen
  •  …


Das Jagdkontrolltraining erfolgt vor allem zu Beginn im Einzelsetting, um ein individuelles, effektives und stressfreies Lernen ermöglichen zu können. Im Verlauf ist ebenso ein themenspezifisches Training in Kleingruppen möglich.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein Erstgespräch unter info@naturedogs.at


Jagdverhalten
Jagdverhalten
Hundetraining Jagdverhalten
Stöbern
Jagen